Untersuchung Peerke Donders

 

Im Rahmen einer Untersuchung zur Lepra haben einige Wissenschaftler die Knochenreste von Petrus Donders untersucht. Dabei haben sie keinerlei Anzeichen dafür gefunden, dass Peerke sich den Lepra-Virus zugezogen hat.

Das ist für einen Aufenthalt von  27 Jahre in einem Lager für Leprakranke schon sehr bemerkenswert. In Kürze wird die Kommission für die Heiligsprechung darüber näher informiert und es wird überlegt, ob dieser Befund eine Rolle im Heiligsprechungsprozess spielen kann.

 

Veröffentlicht am: 2014-01-27


Andere Nachrichten