Neue unabhängige Beauftragte für Verdachtsfälle auf sexuellem Missbrauch an Minderjährigen

 

In Verantwortung für den Schutz der Würde und Integrität junger Menschen gelten für den deutschen Bereich der Ordensprovinz St. Clemens die Leitlinien, wie sie in der Katholischen Kirche in Deutschland in Kraft gesetzt wurden. Mit Beginn des Jahres 2014 wurde mit Sr. Martina Kohler SSpS – den Leitlinien entsprechend – eine neue unabhängige Beauftragte für Verdachtsfälle auf sexuellem Missbrauch an Minderjährigen ernannt.

Betroffene können sich vertrauensvoll an die Provinzleitung wenden oder an die unabhängige Beauftragte für Verdachtsfälle auf sexuellem Missbrauch an Minderjährigen:

 

Sr. Martina Kohler SSpS
Arnold-Janssen-Klooster
Capucijnenweg 9
NL-6286 BA Wahlwiller-Wittem
Tel. 0031 - 43 - 451 1841
Mobil 0170 / 7288809

Mail: sr.martina.kohler@web.de

 

Die bisherigen beiden Beauftragten – Frau Dr. Michaela Schumacher und Herr Hermann Josef Merzbach – haben nach mehreren Jahren ihre Tätigkeit beendet. „Ich danke Frau Dr. Schumacher und Herrn Merzbach sehr herzlich für ihr intensives Engagement in den vergangenen Jahren, für ihr offenes Ohr und ihre Bereitschaft zu den verständnisvollen und klärenden Gesprächen mit Betroffenen von sexuellem Missbrauch.“, so Provinzial P. Dr. Johannes Römelt CSsR.

 

Herr Merzbach und Frau Dr. Schumacher standen in den vergangenen Jahren als Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch durch Angehörige unserer Ordensgemeinschaft bereit. Durch die beiden Berichte von Herrn Merzbach wurden zum ersten Mal das Ausmaß und die Schwere der Vorfälle von Missbrauch in der früheren Kölner Ordensprovinz der Redemptoristen bekannt.

 

Weitere Informationen:

1.      Stellungnahme Regionaloberer

2.      Erster Bericht von Herrn Merzbach

3.      Stellungnahme Provinzial

4.      Zweiter Bericht von Herrn Merzbach

 

 

Veröffentlicht am: 2014-01-31


Andere Nachrichten