Seniorentag über Seniorenklöster

 

Am Mittwoch, dem 1. Oktober 2014 kamen 30 Senioren in Wittem zusammen für den alljährlichen Seniorentag. Das Thema in diesem Jahr war: "Unsere Erfahrungen mit unseren Seniorenklöstern". Ende September wurde in Trier das fünfte Seniorenkloster der Provinz St. Clemens bezogen.

 

Bei Seniorenklöster oder Seniorenkommunitäten handelt es sich um Gemeinschaften von älteren und meist der Hilfe oder der Pflege bedürftige Redemptoristen, die als Kommunität in einem großen Pflegezentrum "wohnen". Solch eine Gemeinschaft hat keine pastoralen Aufgaben mehr (eventuell können einzelne Mitglieder doch noch etwas pastoral tätig sein) und keine Verantwortung mehr für eine eigene Küche und Garten, für den Unterhalt der Gebäude oder für das Personal und deshalb auch kaum (finanzielle) Verwaltung. Fast alles wird vom Pflegezentrum geleistet. Der Kommunitätsleiter ist für den Kontakt mit dem Pflegeheim zuständig.

Das erste Seniorenkloster wurde in unserer Provinz 2006 in Izegem (B) geöffnet.

 
Bisher sind die Erfahrungen sehr positiv. Das war auch das Ergebnis des Seniortages, wo fünf Wortführer ihre jeweilige Seniorenkommunität vorstellten. Ein angeregter, lebendiger Gedankenaustausch folgte die fünf Präsentationen.

Hier sind einige Bilder zu sehen.

 

Veröffentlicht am: 2014-10-02


Andere Nachrichten