Mission Heute - Eine theologische Masterclass

 

Vom 22. bis zum 24. Oktober fand in Trier zum sechsten Male das Theologisch-Pastorale Forum der Provinz St. Clemens statt – das alljährige Studientreffen von Redemptoristen und theologischen MitarbeiterInnen. Diesmal hatten wir das Thema: ‚Mission Heute‘ gewählt. Das Treffen wurde von Prof. Dr. Regina Polak aus Wien geleitet. Sie stellte uns ihren umwälzenden und zeitgemäßen Missionsbegriff vor und forderte uns zu einem Denkabenteuer heraus. Zum Abenteuer Mission nicht an erster Stelle als Vereinnahmung der Anderen oder als Mitgliederwerbung zu betrachten, sondern z.B. als ‚liebevolles Werben‘. Oder als Eingeständnis dass die Kirche die Welt und die Anderen als Ergänzung braucht im Hinblick auf ihr Selbstverständnis und das Verstehen der Offenbarung.
Die Referentin führte zeitgenössische TheologInnen und das II. Vatikanische Konzil (vor allem Gaudium et Spes) als Zeugen für diese ‚unheimliche Wahrheit‘ heran.

Frau Polak beunruhigte die TeilnehmerInnen  - aber schaffte auch Mut: denn indem ‚wir‘ von den Anderen und den Zeichen der Zeit lernen können, indem die Welt und unsere Alltagserlebnisse auch theologische Fundorte sind, bekommt auch unser Arbeitsalltag in den pastoralen, erzieherischen und sozialen Projekten einen enormen theologischen Wert. Eine Aussage von Frau Polak wird den TeilnehmerInnen als Mantra beibleiben: „Sieh dir die Zeichen die Zeit an und frage dich: Was hat dies mit Gott zu tun?“ In diesem Sinne war das Treffen eine gelungene theologische Masterclass.

 

Veröffentlicht am: 2014-10-25


Andere Nachrichten