Masterclass über Friedensarbeit

 

"Was ist das Paradigma für dein eigenes Leben?" Diese Frage stellte Prof. Martin McKeever C.Ss.R. am 14. April 2018 am Ende einer jährlichen Master Class im Kloster Wittem, Niederlande. Sein Publikum bestand hauptsächlich aus einer Gruppe junger Leute aus dem Bonner Collegium Josephinum (CoJoBo, Deutschland) und von den Redemptorist Volunteer Ministries. Martin McKeever, Direktor der Accademia Alfonsiana in Rom, wurde von den Redemptoristen der Provinz St. Clemens eingeladen, um über sein Buch ‚One man, One God - The Peace Ministry of Fr. Alec Reid' zu sprechen.

 

Er nutzte wieder eine sehr interaktive Art des Unterrichtens mit vielen kurzen Rollenspielen, um den Teilnehmern das Verständnis von "Friedensmachen als Geschenk und Aufgabe des Evangeliums" näher zu bringen.

Redemptoristenpater Alec Reid war zwischen 1969 und 1998 der entscheidene Friedensmacher in Nordirland. Aus der Präsentation ging hervor, dass P. Alec Reid sein Leben riskierte und ständig eine Haltung von Geduld und Ausdauer brauchte, um seine Ziele zu erreichen: Frieden in Nordirland. Seine Motivation für diese Friedensarbeit fand er im Gebet und weil er die Bedeutung des Evangeliums ernst nahm. Das war sein persönliches Paradigma, das Verhaltensmodell, das alle seine Handlungen beeinflusste. Daher kam auch die Frage nach den Verhaltensmodellen der jungen Teilnehmer. Nicht nur für die Gegenwart, sondern vor allem für die Zukunft: "Was wird dein Leben in Zukunft bestimmen? Wo durch wirst du dich in den wichtigen Entscheidungen deines Lebens leiten lassen? "

Es war das fünfte Mal, dass Professor McKeever eine solche inspirierende Master Class in Kloster Wittem hielt.

 

Veröffentlicht am: 2018-04-14


Andere Nachrichten