Pater Peter Hugh Brown C.Ss.R. zum Bischof von Samoa-Pago Pago ernannt

 

Am 31. Mai hat der Vatikan die Ernennung von Pater Peter Hugh Brown aus der Regio Aotearoa (Neuseeland) zum Bischof der Diözese Samoa-Pago Pago bekannt gegeben.

Pater Brown wird Nachfolger von Bischof John Quinn Weitzel, M.M., einem amerikanischen Maryknoll-Missionar. Er war der erste und einzige Bischof von Samoa-Pago Pago seit 1986. Er war weltweit einer der ältesten Bischöfe in aktiven Dienst, im Alter von 85 Jahren.

 

Peter Brown, 65 Jahre alt, wurde in Greymouth, Neuseeland am 8. November 1947 geboren. Er ist der jüngste von fünf Kindern der schon verstorbenen Eltern William und Mary (geborene Sweeney) Brown. Er hat eine Schwester und noch einen von den drei Brüdern. Er erhielt seine Grundbildung bei den Maristen in Greymouth, Neuseeland, und war bei ihnen in Greymouth und in Christchurch auf der weiterführenden Schule. Nach dem Abitur har er einige Zeit gearbeitet, bevor er bei den Redemptoristen eintrat.

 

Er machte seine erste Profess als Redemptoristenbruder am 16. Februar 1969 und seine ewigen Gelübde am 26. Oktober 1975. Später fühlte er eine Berufung zum Priestertum und wurde am 19. Dezember 1981 zum Priester geweiht.

 

Schon vor seiner Priesterweihe war er seit 1972 aktiv in der missionarischen Arbeit auf den Samoa-Inseln und seit 1987 in die Migrantenseelsorge in Neuseeland tätig. Er spricht die Samoasprache fließend.

 

Pater Brown ist Regionaloberer der Redemptoristen der Regio Aotearoa (Neuseeland), einer Regio der Provinz Canberra. Er wurde im Jahr 2005 ernannt und zweimal wieder ernannt. Gemäß dem 2012 Annuario Pontificio hat die Diözese Samoa-Pago Pago, die aus mehreren Inseln besteht, 14.000 Katholiken auf einer Bevölkerung von 68.000. Es gibt 17 Pfarreien, 24 Kirchen insgesamt, 18 Diözesanpriester, 3 Ordenspriester, 9 Ordensfrauen, 27 ständige Diakone und 5 Seminaristen.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Redemptoristen von Australien und Aotearoa, die heute zusammen mit ihren Mitbruder froh sind und feiern.

 
http://www.cssr.org.au/news_and_events/view_article.cfm?loadref=193&id=121

 

Veröffentlicht am: 2013-05-31


Andere Nachrichten