Die Corona-Krise im Irak

 

Die ganze Welt ist von der COVID-19-Pandemie betroffen. Ebenso der Irak. Pater Vincent Van Vossel ist einer der drei Mitbrüder im Irak und der einzige flämische Redemptorist Vorort. Ende März schrieb er: "Hier gibt es auch Quarantäne, aber es gibt Lücken, und solange es nicht zu gefährlich wird, werden wir die Feierlichkeiten in begrenztem Umfang mit allen notwendigen Vorsichtsmaßnahmen fortsetzen."
Und Mitte Mai: „Jetzt scheint alles vorbei zu sein. Jeder ist auf der Straße und alle Geschäfte sind geöffnet. Nur die Schulen bleiben geschlossen, aber die Schüler gehen alle zur nächsten Stufe. Die Ausbildung erfolgt online und ich habe ein Bild aller Schüler in jeder Klasse auf ihrem Stuhl. Wir haben alle Gottesdienste während der Karwoche durchgeführt und jeden Tag gibt es eine Messe und am Sonntag kommen auch Leute aus anderen Kirchen zu uns.“

 

Veröffentlicht am: 2020-06-06


Andere Nachrichten