Clemenstag digital

 

Clemenstag digital

 

Bonn, 16. Mär. 2021

 

Der Clemenstag – unter normalen Umständen ein Zusammentreffen vieler Redemptoristen und ‚Partner in der Mission‘ der Provinz St. Clemens.

2020 musste der Clemenstag in Bonn aufgrund der Covid19 Pandemie kurzfristig abgesagt werden. Und 2021? Auch in diesem Jahr konnte leider kein echtes Zusammentreffen in Bonn stattfinden. Doch Pater Jan Hafmans (Provinzial) sagte in seiner Begrüßung sehr treffend: „Was uns die Einschränkungen gebracht haben, ist auf jeden Fall, dass wir lernen, wie man kreativ mit digitalen Medien umgeht und sie nutzt, und sich herausstellt, dass viele Dinge nach wie vor möglich sind.“ Hierzu gehört nun auch der Clemenstag, der in diesem Jahr das erste Mal digital stattfand und live über YouTube gestreamt wurde.

Nach den einleitenden Worten durch Pater Provinzial begrüßte Pater Ludger Wolfert als Gastgeber des virtuellen Clemenstages die Zuschauenden aus dem Bonner Kloster. Die beiden Schulleiter des CoJoBo Thomas Braunsfeld und Dirk Berger ließen es sich nicht nehmen, im Rahmen des 121ährigen Bestehens der Bonner Schule eine kleine Schulführung zu geben. Hierfür wurde im Vorfeld extra ein Video produziert, welches die aktuellen Veränderungen an Gebäude und Schulgelände zeigt, allem voran der aktuell sich im Bau befindende neue Kunstrasenplatz, der den Jugendlichen in Zukunft sicher viel Freude bereiten wird.

 

Mit dem Thema Jugendliche genauer gesagt „Jugendarbeit heute zwischen Diakonie und Mission“ beschäftigte sich auch der Referent Prof. Dr. Höring im Hauptteil des diesjährigen Clemenstages. Die Redemptoristen, insbesondere in der Provinz St. Clemens, haben bei ihrer missionarischen Aufgabe immer einen besonderen Blick für die Jugendlichen.

Prof. Dr. Höring ging in seinem Vortrag auf die Bedeutung von Diakonie und Mission für Jugendliche ein. Wie findet aktuell missionarische Jugendarbeit statt? Welche Perspektiven gibt es? Dies waren nur einige Fragen, die beantwortet wurden.

Im Anschluss bestand die Möglichkeit, dem Referenten Fragen über den Live-Chat zu stellen.

 

 

Dieser Clemenstag wird sicherlich ein besonderer bleiben und wir hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr von Angesicht zu Angesicht treffen können.

 

Veröffentlicht am: 2021-03-17


Andere Nachrichten